Radregion Aller-Leine-Tal in der Lüneburger Heide

bild-allerleinetal-2016-03
Holländerwindmühle bei Schwarmstedt am Aller-Radweg. – Bild: Copyright: Zweckverband Aller-Leine-Tal, Lüneburger Heide GmbH

 

Anzeige

Mit dem Rad durch die südliche Lüneburger Heide

Auf zwei Fernradwegen und vielen Kilometern Regionalschleifen durch das Aller-Leine-Tal. Hier im Süden der Lüneburger Heide entdecken Sie eine Flusslandschaft im Städtedreieck zwischen Hannover, Hamburg und Bremen. Die hervorragende Lage des Aller-Leine-Tals will genutzt werden.

Zwei Fernradwege – eine Region: Vorbei an blühenden Flächen, verträumten Dörfern und Vogelschutzquartieren – hier demonstriert die Natur- und Kulturlandschaft überall ihre Kraft und Faszination. Zwischen Hannover und den weiten Flächen der Lüneburger Heide sind kleine Kirchen, historische Mühlen und alte Schleusenanlagen malerisch eingebettet in die eiszeitlich geprägte Flusslandschaft von Aller und Leine. Radfahrgruppen und Genussmenschen schätzen die Region ebenso wie Familien, die sich in die Freizeitparkabenteuer stürzen. Sollten Sie Interesse an den vielfältigen Städten der Umgebung haben, bringen Sie die Radwege zu den historischen Kernen der Residenzstadt Celle, der Salzstadt Lüneburg, der Hansestädte Hamburg und Bremen oder die Landeshauptstadt Hannover. So bieten zwei Fernradwege beste Aussichten für ein unbeschwertes Erfahren der Region.

Der Premiumweg Aller-Radweg führt auf einer langen Etappe durch die Region zwischen Wietze und Dörverden. Die rund 50 km schaffen sportliche Radler an einem Tag – man sollte sich jedoch mehr Zeit nehmen, um einen Abstecher zu den historischen Städten wie Verden und Celle, die Museen und Kulturdenkmäler zu machen. Acht Regionalschleifen, die so genannten AllerTouren, ermöglichen thematische Tages-Rundtouren rechts und links des Radwegs. Eine längere Tour ist die 160 km lange Energieroute, die sich dem Thema erneuerbare Energien widmet und mit anschaulichen Erlebnisstationen entlang des Aller-Radwegs für informatives Radelvergnügen sorgt.

Der Leine-Heide-Radweg verbindet über 406 km die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft des Leineberglandes mit der Lüneburger Heide und der Hansestadt Hamburg und führt dabei auch durch das Aller-Leine-Tal. Ebenso berührt der südliche Teil des insgesamt rund 900 km langen Lüneburger Heideradwegs die Region.


Die NaturGenussRoute

Radwege am Fluss haben einen besonderen Reiz, umso schöner wenn man sie ganz entspannt ohne Ballast befährt. Wer ganz unbeschwert radeln möchte, schwingt sich einfach auf den Sattel. Um das Gepäck kümmern wir uns – bei der NaturGenussRoute. Unterwegs haben Sie Zeit und Muße um Interessantes zu entdecken, z.B. kleine Dorfkirchen, historische Fachwerkhäuser und gemütliche Hof-Cafés. – Eine willkommene Unterbrechung der Radtour könnte eine Paddeltour sein, denn so lassen sich die Schönheiten der Region aus einer anderen Perspektive erleben. Auch einen Besuch im Serengeti-Park Hodenhagen oder im Weltvogelpark Walsrode planen wir gerne für Sie ein.

Preis pro Person: ab 239 € im DZ Hotel.

Leistungen:  3 Übernachtungen in guten Hotels/Frühstück- Organisierte Radtour durch das Aller-Leine-Tal – Gepäcktransfer- Info- und Kartenmaterial – Radlerüberraschung


 

Direkt zur Website Tourismusregion Aller-Leine-Tal duch einen Klick auf das Logo:

zz-service-Aller-Leine-Tal-Logo
Logo Aller-Leine-Tal

 

Online buchen, Infomaterial bestellen & mehr

im Internet unter www.aller-leine-tal.de

Tourismusregion Aller-Leine-Tal

Am Markt 1

29690 Schwarmstedt

Tel. 05071 – 8688

www.aller-leine-tal.de

touristinfo@aller-leine-tal.de