Fahrradurlaub in Berlin mit Brandenburger Tor Checkpoint Charlie und Potsdamer Platz

Tipps für Entdeckungen – die Highlights

zz-Kiosk-Berlin-Motiv-Brandenburger-Tor-mit-Radlergruppe-Motiv2
Das Brandenburger Tor ist ein Wahrzeichen von Berlin. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Das Brandenburger Tor

Das Wahrzeichen Berlins wurde von 1788 bis 1791 durch Carl Gotthard Langhans errichtet. Die Säulenhallen an den Seiten des Tores kamen aber erst 80 Jahre später hinzu, nämlich 1868. Oben schauen Sie auf die Quadriga mit Siegesgöttin Viktoria. Der Pariser Platz, das Hotel Adlon und der Reichstag mit seiner Kuppel sind interessante touristische Ziele in der unmittelbaren Umgebung des Brandenburger Tores. Radeln Sie dann auf der Straße “Unter den Linden”, vorbei am Berliner Dom, zum Alexanderplatz. Der Berliner Dom wurde von 1894 bis 1905 als Hauptkirche des Protestantismus in Preußen errichtet.


 

zz-Kiosk-Berlin-Potsdamer-Platz-Mauerreste
Am Potsdamer Platz wird an die ehemalige Mauer um Berlin erinnert. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Berlin für Radtouristen

Radtour Berliner Mauer. Sicher ist die Radtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer eine interessante Sache, die Hauptstadt zu erkunden, die heute etwa 3,4 Millonen Einwohner hat. Der einstige Kolonnenweg ist meist asphaltiert und noch zu großen Teilen erhalten. Man kann diese Route deshalb gut mit dem Rad fahren. In der Innenstadt ist der Verlauf der ehemaligen Mauer teils mit einem gepflasterten Streifen markiert. Man ist meist auf ruhigen Nebenstraßen unterwegs. Der Mauerradweg umschließt mit seinen rund 160 Kilometer die drei ehemaligen Berliner Westsektoren. Ein Besuch der East Side Gallery an der Mühlenstraße sollte ebenfalls zu in eine Mauer-Radtour eingeschlossen werden.

Die Ausschilderung des innerstädtischen Radwegenetzes ist in Berlin gut – hier beispielweise am Hauptbahnhof. Das Radwegenetz erschließt alle Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt. Man kann also ganz locker losradeln. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Berlin ist über die bundesdeutschen Radfernwege gut zu erreichen. Man kommt hier an auf dem Spreeradweg, auf dem Radfernweg Kopenhagen-Berlin und dann, wenn man den Europaradweg R 1 (Frankreich – Sankt Petersburg) nutzt. Außerdem ist Berlin über Radfernwege mit Hamburg (RFW Hamburg-Berlin), Leipzig (RFW Berlin-Leipzig) und Usedom (RFW Berln-Usedom) verbunden. Radfahrer, die auf dem Elberadweg unterwegs sind, zweigen bei Havelberg über den Havelland-Radweg und Havel-Radweg nach Berlin ab. Wer auf dem Oder-Neiße-Radweg unterwegs ist, kann den Europaradweg R 1 fahren, um nach Berlin zu gelangen. Radkartenmaterial speziell für Berlin und Umgebung stellen wir Ihnen in unserem Radkartenshop vor.

Von Berlin hinaus in das weite Umland. Hier einige Tipps für Radfahrer, die in der City der Bundeshauptstadt losradeln möchten und es auf die weitere Umgebung abgesehen haben. Die Tipps gelten natürlich auch “umgekehrt”, also für Leute, die sich aus dem weiteren Umfeld nach Berlin aufmachen möchten.So kann man die ADFC Radtourenkarte Havelland / Magdeburger Börde im Maßstab 1:150.000 (bei uns im Radkartenshop erhältlich) gut verwenden u.a. für folgende Touren, wobei als Start- und Zielpunkt immer  Schloss Charlottenburg gilt: Radroute Berlin  – Wittenberge (Elbe), Berlin – Rathenow, Berlin – Brandenburg, Berlin – Magdeburg, Berlin – Lutherstadt Wittenberg, Berlin – Luckenwalde, Berlin – Pritzwalk, Berlin – Wittstock, Berlin – Neuruppin, Berlin – Dessau, Berlin – Havelsee, Berlin – Neustadt (Dosse), Berlin – Beetzsee, Berlin – Bützsee,  Berlin – Rheinsberg, Berlin – Füstenberg (Havel) mit dem Stolpsee, Berlin – Ruppiner See, Berlin – Rudower See, Berlin – Stendal, Berlin – Tangermünde, Berlin – Gardelegen, Berlin – Perleberg, Berlin – Havelberg, Berlin – Arendsee (Altmark). Berlin – Potsdam, berlin – Jüterbog, Berlin – Jessen, Berlin – Bad Belzig, Berlin – Haldensleben, Berlin – Staßfurt, Berlin – Bernburg.

Eine weitere ADFC-Radtourenkarte im Maßstab 1:150.000 gehört ebenfalls zu einem Netzwerk von insgesamt 27 Karten, die das Bundesgebiet komplett erfassen. Es ist das Blatt Brandenburg Spreewald, das man ebenfalls gut für mehrtägige Touren ab und nach Berlin nutzen kann (bei uns im Radkartenshop erhältlich). Eine Karte, die u.a. folgende radtouristische Unternehmungen (auch hier stets mit Start oder Ziel Schloss Charlottenburg) möglich macht: Berlin – Cottbus, Berlin – Angermünde, Berlin – Bad Freienwalde, Berlin – Kostrzyn, Berlin – Frankfurt/Oder und Slubice, Berlin – Eisenhüttenstadt, Berlin – Guben, Berlin – Schwielochsee,  Berlin – Vetschau, Berlin – Lübben/Spreewald, Berlin – Fürstenwalde, Berlin – Luckau, Berlin – Jessen, Berlin – Luckenwalde, Berlin – Königs Wusterhausen, Berlin – Zehdenick, Berlin – Werbellinsee, Berlin – Grimnitzsee, Berlin – Gransee. Berlin – Templin.

Hier eine Übersicht über das Material, das wir Ihnen auf einer speziellen Shopseite Berlin vorstellen und anbieten:

  • Radkarte Berlin und Umgebung. ADFC Regionalkarte 1:75.000.
  • Potsdam Havelland. ADFC Regionalkarte 1:75.000.
  • Spreewald Berliner Seen. ADFC Regionalkarte 1:75.000.
  • Berlin Nord. ADFC Regionalkarte 1:50.000. Vom Alex zum Werbellinsee, von Nauen bis Eberswalde.
  • Berlin Süd. ADFC Regionalkarte 1:50.000. Vom Alex zum Blankensee, von Potsdam bis Köpenick.
  • Havelland Magdeburger Börde 1:150.000. ADFC Radtourenkarte .
  • Berlin und Umgebung / Potsdam. KOMPASS Fahrradkarte 1:70.000.
  • Rund um Berlin. bikeline Radatlas.
  • Berliner Mauer Radweg. bikeline Radtourenbuch.
  • Spree Radweg. Von der Quelle nach Berlin. bikeline Radtourenbuch.
  • Havel-Radweg. Von der Mecklenburgischen Seenplatte an die Elbe. Mit Havelland-Radweg. bikeline Radtourenbuch.
  • Radweg Berlin Kopenhagen. bikeline Radtourenbuch.
  • Radweg Berlin Usedom. bikeline Radtourenbuch.
  • Radweg Hamburg Berlin. bikeline Radtourenbuch.
  • Elster-Radweg / Radweg Berlin-Leipzig. bikeline Radtourenbuch.
  • Radplan Berlin. bikeline Radkarte 1:25.000.

 

zz-kiosk-Berlin-Reichstag-Bundestag-Image-2012
Hier tagt der Deutsche Bundestag. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Sehenswürdigkeiten in der Bundeshauptstadt


 

zz-kiosk-berlin-alexanderplatz-weltzeituhr
Die Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Alexanderplatz. Der 1805 angelegte Alexanderplatz mit der Weltzeituhr heißt heute übrigens so, weil er damals dem russischen Zaren Alexander I. gewidmet wurde. Ein Besuch der East Side Gallery an der Mühlenstraße sollte ebenfalls zu Ihrem Stadtprogramm zählen.


 

zz-kiosk-berlin-checkpoint-charlie-3
Bild: hgk-press / fahrradtouren.de

Checkpoint Charlie. Ein denkwürdiger Ort. Denn 1961 standen sich hier sogar amerikanische und russische Panzer gegenüber. Kaum ein Stadttourist, der hier heute nicht vorbei schaut. Der ehemalige Checkpoint Charlie ist aber nicht nur eine touristische Attraktion für Hauptstadtbesucher, sondern darüber hinaus markante Station des Berliner Mauerradwegs, den man mit dem Fahrrad abradeln kann. Wer möchte, kann sich am Checkpoint mit dem Personal von einst zuvor ablichten lassen.

Berliner-Dom
Berliner Dom in der Abendsonne. – Alle Bilder: hgk-press/fahrradtouren.de

Berliner Webtipps

Interessante Vorschläge für Fahrradtouren durch Berlin liefert das offizielle Webportal der Bundeshauptstadt www.berlin.de/tourismus/fahrradtouren. – Der Verein Berliner Unterwelten (Gesellschaft zur Erforschung unterirdischer Bauten)  bietet Führungen mit Guides an. So erläutert die Tour “Mauerdurchbrüche” unterirdische Fluchten von Berlin nach Berlin. Eine weitere Thementour beschäftigt die Teilnehmer mit der Geschichte  der Berliner Brauereien und deren Rolle als Pioniere des Berliner Untergrunds. Ziel einer Führung ist auch der  unterirdische Operationsbunker Teichstraße des ehemaligen Humboldt-Krankenhauses in Berlin-Reinickendorf. Die Tour “Humboldthain extrem” ist eine abenteuerliche Abstiegstour in einen  Trümmerberg, denn hier geht es  in kleinen Gruppen durch die teilgesprengte Ruine eines Flakturms, eines Kriegsbauwerks. Das Führungsangebot des Vereins ist sehr vielschichtig und recht außergewöhnlich. Mehr dazu im  Web unter:  berliner-unterwelten.de


F

Radkartenmaterial speziell für Berlin und Umgebung stellen wir Ihnen in unserem Radkartenshop vor.